Livestream jeden Sonntag um 10 und 19 Uhr  

Predigt

3. Steh auf und geh

Teil 3 der Serie “Der Augenzeuge”

Zum Weiterdenken

„Willst du gesund werden?“

Diese Frage stellt Jesus in der Teichanlage von Betesda einem Mann, der seit 38 Jahren krank ist (Johannes 5, 1-19).

Ein Mann, dessen Name unbekannt bleibt, dessen Leiden für das Leiden von jedem von uns steht. Ein Leiden, das lähmt, das jede Perspektive, jede Hoffnung nimmt. Ein Leiden, das vielleicht aber auch zu einem vertrauten, fast liebgewonnenen Zustand geworden ist, zu einem Teil unserer Persönlichkeit, den wir nicht mehr abgeben wollen.

Deswegen fragt Jesus: „Willst du gesund werden?“ Denn Er, das Fleisch gewordene Wort bietet Heilung, Hoffnung und Leben an, doch du musst das Angebot annehmen wollen. Du musst dein Leben ändern wollen, nicht nur ein bisschen Frömmigkeit darüber streuen, sondern dich gänzlich nach Jesus ausrichten.

Du musst in Beziehung zu Gott treten wollen und darauf vertrauen, dass Er derjenige ist, der Er zu sein sagt und dass Er erfüllen wird, was Er verspricht.

Du musst Jesus nachfolgen wollen, welcher die Macht hat, dir zu sagen: „Steh auf, nimm deine Matte und geh.“ Er, der die Macht hat an dir zu wirken, so dass du wieder Perspektiven sowie Hoffnung und Leben hast.

Alles was du tun musst, ist ja zu sagen, wenn Er dich fragt, ob du gesund werden willst.

Es geht hier nicht darum, religiöse Traditionen und Bräuche zu erfüllen oder Gebote einzuhalten. Es geht nicht um oberflächliche Religiosität. Das alles ist eher ein Hindernis, wenn du dadurch nicht sehen kannst, wie Gott an dir wirkt, jeden Tag.

Sei nicht wie die Hohen Priester, die das Gebot des Sabbats höher achten, anstatt das Wirken Gottes direkt vor ihren Augen und Gott vor lauter Gesetz nicht mal erkennen können. Lasse dich auf eine Beziehung ein mit demjenigen, der Gott seinen Vater nennt und der möglich gemacht hat, dass auch du dich Kind Gottes nennen kannst.

Zum Nachdenken:

  • Willst du gesund werden? Möchtest du von Gott dein Leben grundlegend verändern lassen?
  • Was hält dich zurück?
  • Welche Bedenken hast du?

Zusammenfassung: Lucia Martinetti

Weitere Beiträge
Predigt

2. Mein Nächster und ich

Zum Weiterdenken In der vorherigen Predigt haben wir gelernt, dass wir Vorurteile abbauen müssen, wenn wir möchten, dass wir selbst, unser Umfeld…
Predigt

1. Vorurteile abbauen

Zum Weiterdenken Beziehungen mit anderen Menschen sind für unsere Entwicklung sehr wichtig. Eine gute, gesunde Gemeinschaft stärkt uns und lässt uns aufblühen….
Predigt

5. Komm Schöpfer Geist

Zum Weiterdenken Wasser ist unverzichtbar, wenn man Leben erhalten will. Schon im Alten Testament erhält Gott die Israeliten am Leben, indem Er…
Bleib am Ball!

Abonniere unseren Newsletter, um immer informiert zu sein, wenn sich was tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEGerman