Livestream jeden Sonntag um 10 und 19 Uhr  

Predigt

6. #gemeinsam

Teil 6 der Serie Perspektivenwechsel

Zum Weiterdenken

Begibst du dich auf eine Reise, dessen Ziel du kennst, doch den Weg dorthin nicht, brauchst du eine Karte, um dich zu orientieren und einen Kompass, um auf Kurs zu bleiben.

Selbst wenn du ein guter Kartenleser bist, die Sicherheit, dass du auf Kurs bist und kein bisschen davon abweichst, kann dir nur der Kompass geben. Weichst du auch nur geringfügig vom Kurs ab, besteht das Risiko, dass du das Ziel nicht erreichen wirst.

So ist es auch mit unserem geistigen Leben.

Die Bibel gibt uns Orientierung. Sie zeigt uns, was Gott für und von uns wünscht; sie gibt uns Hinweise und Anweisungen, doch liegt es an uns, diese in die Tat umzusetzen.

Wie können wir uns aber sicher sein, dass wir wirklich die Kontrolle Gott überlassen, selbst wenn wir unser Leben in Jesus Hand schon gegeben haben und den starken Wunsch haben, Jesus nachzufolgen? Vieles kann unsere Herzen verschließen, so dass wir doch unsere eigenen Entscheidungen treffen wollen und uns der Führung Gottes entziehen.

Das Volk, das gegen Gott immer wieder rebellierte, war das Volk, das Gott auserwählt und aus Ägypten befreit hatte. Trotzdem hat es sich abgewandt.

In den Psalmen 29 und 95 werden wir ermahnt, uns der Stimme Gottes nicht zu verschließen. Wie wir auf Kurs bleiben können, lesen wir im Brief an die Hebräer (Hebräer 3, 7-19).

Wir brauchen die Gemeinschaft mit Geschwistern!

„Geschwister achtet darauf, dass keiner durch eine rebellische Haltung dem Unglauben Raum gibt. Achtet darauf, dass sich keiner von der Sünde betrügen lässt…“

Diese Fürsorge unter Geschwistern erfährst du in den Kleingruppen. Sie sind essentiell wichtig, damit du sicher auf deinem Weg mit Gott gehen kannst.

In der Kleingruppe triffst du auf Menschen, denen du wichtig bist. Hier ist alles, was dich betrifft, relevant.

Du kommst mit Menschen zusammen, die dich ermahnen und ermutigen können. Menschen, die eventuell in dein Leben hineinsprechen und dir helfen können, zu überprüfen, ob du noch auf Kurs bist.

Im Miteinander kannst du dich entfalten und wachsen. Dein Denken wird angeregt; deine Fragen werden beantwortet; Sünde, die sich unbemerkt bei dir einschleicht, kann in der Gemeinschaft entlarvt werden, so dass du deiner Beziehung zu Gott nicht beraubt werden kannst.

Die Kleingruppe stärkt unseren Glauben. Sie bestärkt uns in der Entscheidung, Jesus nachzufolgen, hält uns auf Kurs und ermutigt uns zu handeln, uns einzubringen, uns hinzugeben.

Sie nimmt uns die zögernde Haltung und ermutigt uns schon heute zu rufen: „Gott, hier bin ich, ich vertraue dir und werde durch die Türen gehen, die du für mich öffnest!“

Die Kleingruppe ist unser Kompass.

Bleib auf Kurs.

Gehe hin!

Zusammenfassung: Lucia Martinetti

Weitere Beiträge
Predigt

4. suche Weisheit

Zum Weiterdenken Wir leben innerhalb von komplexen Systemen, deswegen haben unsere Entscheidungen nicht nur für uns Konsequenzen. Dazu kommt eine Vielzahl von…
Predigt

3. Entschlossene Entscheidungen

Zum Weiterdenken Souverän zu sein, aus der Entspannung heraus zu handeln in dem Wissen, dass das, was wir vorhaben, gelingen wird, ist…
Predigt

1. Kreativität

Zum Weiterdenken Menschen haben göttliche Eigenschaften. Gott hat uns so erschaffen, dass wir Ihm ähnlich sind. Wir sind in der Lage, Beziehungen…
Bleib am Ball!

Abonniere unseren Newsletter, um immer informiert zu sein, wenn sich was tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEGerman