Online Gottesdienst jeden Sonntag 10 Uhr und 19 Uhr  zum Livestream 

Predigt

Voll Glauben 3. – Mehr als genug

Folge 3 der Serie “Voll Glauben”

Zum Weiterdenken

Wie stärkt man seinen Glauben, damit er so lebendig wird, dass das Leben sich verändert?

Im zweiten Teil dieser Serie haben wir den ersten Katalysator des Glaubens kennen gelernt:

Die praktische Lehre, das Handeln nach Gottes Wort.

Heute lernen wir den zweiten Booster des Glaubens kennen: Der persönliche Dienst.

Persönlich? Du wirst vielleicht denken, bin ich jetzt etwa gemeint? Was soll ich da dienen? Ich kann nichts, ich bin ungeeignet, schüchtern, unwürdig, viel zu beschäftigt…… ich kann gar nicht gemeint sein!!

Doch!!

Genau du bist gemeint, genau dich ruft Gott zum Handeln, genau dich fordert Er auf, aktiv an dem Aufbau seines Reiches mitzuwirken. Klar ist es eine viel zu große Aufgabe für dich, für mich und für jeden von uns, doch gerade in unserer Schwäche, in unserer Unzulänglichkeit offenbart sich die Macht Gottes am deutlichsten. Er wird dir alles geben, was du für dein Werk brauchst und führen; denn Seine Kraft bewirkt, dass unsere Arbeit Früchte trägt und dass das scheinbar Unmögliche geschieht.

Fünftausend wurden mit fünf kleinen Broten und zwei Fischen satt.

Jesus klagte nicht über die zu kleine Menge an Nahrung, Er dankte!!

Er dankte für das, was Er zur Verfügung hatte und benutzte das Wenige, um Gottes Kraft zu offenbaren.

Die Jünger diskutierten nicht herum, ob es sinnvoll sei, so wenig zu verteilen. Sie nahmen die Arbeit auf, die ihnen aufgetragen wurde und verteilten das Brot und die Fische.

Und es war genug!

Und es gab Überfluss! (Matthäus14,13-20)

 Weil sie sich eingebracht hatten und die scheinbar unmögliche Aufgabe übernahmen.

Jesus lädt uns ein, seine Nachfolger zu sein und andere zu Ihm zu führen (Matthäus 4,19),nicht weil wir die super Experten und coolsten Typen sind, sondern weil wir vom Vater alles, was wir brauchen, bekommen werden, um unsere Aufgabe zu erfüllen.

Wenn wir an Jesus glauben und in Seinem Namen darum bitten, wird damit durch den Sohn trotz unserer Schwachheit die Herrlichkeit Gottes offenbart (Johannes 14,12-13).

Wir müssen nur JA sagen.

Ja Herr, hier bin ich.

Lasse Dich von Gott benutzen. Bringe dich ein.

Frage dich mal:

Hast du vor, in dieser Phase des Aufbruchs unserer Gemeinde dich einzubringen?

Wie könnte das konkret aussehen?

Zusammenfassung: Lucia Martinetti

Weitere Beiträge
Predigt

GLAUBE groß - 3.

Zum Weiterdenken coming soon
Predigt

GLAUBE groß - 2. Ausrichtung

Zum Weiterdenken In dem Brief an die Hebräer schrieb Paulus: „Was ist denn der Glaube? Er ist ein Rechnen mit der Erfüllung…
Predigt

GLAUBE groß - 1. Zwei Kohlenfeuer

Zum Weiterdenken Wenn man die aktuelle Weltlage betrachtet oder auch nur persönlich in einer schweren Krise steckt, ist es schwierig zu glauben,…
Bleib am Ball!

Abonniere unseren Newsletter, um immer informiert zu sein, wenn sich was tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEGerman