Online Gottesdienst jeden Sonntag 10 Uhr und 19 Uhr  zum Livestream 

Predigt

GLAUBE groß – 3. In Gemeinschaft

Folge 3 der Serie GLAUBE groß

Zum Weiterdenken

Damit unser Glaube wachsen und sich entfalten kann, ist es enorm wichtig, in einem Umfeld zu leben, das viele Beziehungen zu gläubigen Menschen ermöglicht.

So wie Einsamkeit unsere Gesundheit massiv negativ beeinflussen kann, so schadet es dem Glauben, wenn man keine oder sehr wenige Freundschaften mit anderen Gläubigen hat.

Warum ist es so wichtig? Weil wir von Gott selbst für Beziehungen geschaffen worden sind.

Gott hat den Menschen als Sein Ebenbild erschaffen (1. Mose 1, 27) und Gott ist in seiner Dreieinigkeit ein Gott der Beziehung: die Beziehung und Interaktion von Vater, Sohn und Heiliger Geist. Der Mensch ist also nicht so geschaffen, dass er allein sein soll. Als Er die Welt schuf, befand Gott sechs Mal sein Werk als gut, einmal sogar als sehr gut (1. Mose 1, 3-31). Nur, dass der Mensch allein war, fand Er nicht gut (1. Mose 2, 18).

Nichts auf der Welt kann Einsamkeit aufwiegen: Kein Erfolg, kein Geld…..  NICHTS!

Deswegen betet Jesus für seine Nachfolger, sie mögen miteinander und mit Gott so verbunden sein, wie der Vater und der Sohn es sind (Joh.17, 21), denn gemeinsam ist es einfacher wieder aufzustehen, wenn man gefallen ist (Prediger 4, 9-10); es ist einfacher in der Nachfolge und in der Beziehung zu Gott zu bleiben.

Wo im Namen Jesus mehrere in Beziehung treten, ist Er mitten drin (Matthäus 18, 20); wo mehrere gemeinsam glauben, werden Hindernisse leichter überwunden. Glaube wird aktiv und erfinderisch, so wie beim Gelähmten, der es nicht zu Jesus geschafft hätte, wenn seine Freunde das Dach nicht geöffnet hätten, um ihn direkt in Jesu Nähe hinunter zu seilen, als sie merkten, dass durch die Tür kein Durchkommen war (Markus 2, 1-5).

Weil Beziehung so wichtig ist, haben schon die ersten Christen in enger Gemeinschaft gelebt, gemeinsam Abendmahl gefeiert und zusammen gebetet (Apostelgeschichte 2, 42).

Auch heute können wir enge Gemeinschaft mit anderen Gläubigen pflegen, nicht nur im Gottesdienst, sondern auch und ganz besonders in den Kleingruppen. In kleinen Gruppen, in der Gegenwart Jesus, kann man Glauben und Leben teilen, über Zweifel und Ängste reden, wieder auf Kurs kommen, sich freuen und Gott preisen …. und immer inniger in der Beziehung zu Gott werden.

Zum Weiterdenken:

Wie sieht dein Freundeskreis aus? Kann sich dort dein Glaube entfalten oder versteckst du ihn lieber?

Wirst du ermutigt, Jesus nachzufolgen oder eher abgelenkt?

Hast du schon eine Kleingruppe? 

Es gibt ganz viele, ganz verschiedene Kleingruppen: zum lachen und weinen, lobpreisen und beten, sportliche und gemütliche, junge und junggebliebene. Ganz bestimmt ist eine dabei, in der du dich wirklich wohlfühlen kannst.

Hier findest du weitere Informationen zu unseren Kleingruppen

Zusammenfassung: Lucia Martinetti

Weitere Beiträge
Predigt

GLAUBE groß - 6. Berührt oder bedrängt

Zum Weiterdenken Wo bist du Gott und warum lässt du das zu?Diese Fragen tauchen bei privaten Krisen und Tragödien, sowie angesichts der…
Predigt

GLAUBE groß - 5. Disziplin?

Zum Weiterdenken Das heutige Thema: Disziplin! Schon beim Klang dieses Wortes sträuben sich bei manchen die Haare, doch Disziplin geht eigentlich ganz…
Predigt

GLAUBE groß - 4. Genau richtig

Zum Weiterdenken Im dritten Teil dieser Predigtreihe haben wir ein gläubiges Umfeld als fördernd für den Glauben und Einsamkeit als Glaubenskiller erkannt;…
Bleib am Ball!

Abonniere unseren Newsletter, um immer informiert zu sein, wenn sich was tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEGerman