Livestream jeden Sonntag um 10 und 19 Uhr  

Predigt

1. Veränderung

Teil 1 der Serie 70

Zum Weiterdenken

Jesus kommt in die Welt, um große Veränderungen hervorzurufen:

Er stellt die Beziehung mit dem Vater wieder her und stellt Gnade und Wahrheit vor dem strikten Befolgen des Gesetzes.

Um die Ankunft und das Wirken von Jesus vorzubereiten, bedient sich Gott einfacher Menschen oder Exoten, von denen man nie geglaubt hätte, sie könnten Gott von Nutzen sein. Johannes der Täufer ist so ein Exot, er lebt in der Wüste, mit Fellen bekleidet und Insekten essend und doch, zu einem ganz bestimmten Punkt, zeitlich von Lukas genau dokumentiert, bekommt Johannes von Gott einen Auftrag (Lukas 3, 1-2; 7).

Er soll die Stimme sein, die dazu ruft, Buße zu tun und sich Gott wirklich zuzuwenden, um den Weg für den Herrn, den Messias, bereit zu machen (Joh. 1, 19-27).

Johannes tauft im Jordan und erzählt von Dem, der kommen wird, um mit dem Geist zu taufen und die Leute kommen in Scharen und bekennen ihre Sünden, kehren um und lassen sich taufen (Matth. 3, 5-6).

Als Jesus zu Johannes kommt, verändert sich alles: „Er ist es … Das Opferlamm Gottes, das die Sünden der ganzen Welt wegnimmt.  Er ist Der, Der Gnade und Wahrheit in die Welt bringt und diese dem Gesetz entgegensetzt, das Moses bekommen hatte  (Joh. 1, 15-17) und noch gültig ist (Psalm 119, 89), doch nicht mehr ausschlaggebend für die Beziehung zu Gott.“

Ausschlaggebend wird ab sofort sein, dass man Jesus als König anerkennt, als die Wahrheit, die Leben spendet und zum ewigen Leben, zum Vater, führt.

Ausschlaggebend ist es nun, dass man die Einladung, Jesus nachzufolgen annimmt und dass man sich von Ihm verändern lässt, denn, obwohl Gott uns so liebt, wie wir sind, möchte er, dass wir wachsen, unser Potenzial voll entwickeln und eine enge Beziehung mit Ihm pflegen.

Beziehung, keine rituelle Begegnung ohne Tiefgang wie bei den Hochgelehrten, sondern   Beziehungen, die Früchte tragen, weil man zu Gott zurückgekehrt ist (Matth. 3, 7-8).

Jesus lädt uns ein:

KOMM ZU MIR!

MEIN VATER IST DEIN VATER!

LASSE DICH VON MIR VERÄNDERN!

VERTRAUE MIR DEIN LEBEN AN!

Zum Nachdenken:

  • Bist du bereit, Jesus nachzufolgen?
  • Bist du bereit, dich von Jesus verändern zu lassen?
  • Bist du bereit, Ihm dein Leben anzuvertrauen?

Zusammenfassung: Lucia Martinetti

Weitere Beiträge
Predigt

2. Mein Nächster und ich

Zum Weiterdenken In der vorherigen Predigt haben wir gelernt, dass wir Vorurteile abbauen müssen, wenn wir möchten, dass wir selbst, unser Umfeld…
Predigt

1. Vorurteile abbauen

Zum Weiterdenken Beziehungen mit anderen Menschen sind für unsere Entwicklung sehr wichtig. Eine gute, gesunde Gemeinschaft stärkt uns und lässt uns aufblühen….
Predigt

5. Komm Schöpfer Geist

Zum Weiterdenken Wasser ist unverzichtbar, wenn man Leben erhalten will. Schon im Alten Testament erhält Gott die Israeliten am Leben, indem Er…
Bleib am Ball!

Abonniere unseren Newsletter, um immer informiert zu sein, wenn sich was tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEGerman