Livestream jeden Sonntag um 10 und 19 Uhr  

Persönliche EntwicklungPredigt

1. Das Kind nicht mit dem Bade ausschütten

Teil 1 der Serie “UNVERZICHTBAR”

Zum Weiterdenken

Viele möchten nichts mehr mit Kirche und Religion zu tun haben, treten aus der Kirche aus, verzichten auf Gott, weil sie nicht glauben können, dass es einen Gott geben kann, der die Umstände in der heutigen Welt oder auch nur in ihrem privaten Leben zulässt.

Doch löst das irgendwelche Probleme? Verbessert sich die Lage, wenn wir Gott verneinen oder ablehnen?

Nein, die Situation bleibt unverändert; schlimmer noch, ihr wird jegliche Hoffnung und Perspektive geraubt.

Die ablehnende Haltung vieler Menschen ist durchaus verständlich: Krisen, Skandale, Leere Religiosität stoßen ab, enttäuschen und machen wütend, doch wenn wir Gott zusammen mit dem abwerfen, woran wir Anstoß nehmen, werfen wir das WESENTLICHE weg.

Gebäude, Rituale, liturgische Abläufe …. sind nichts, worauf wir nicht verzichten können, das alles hatten auch die ersten Christen nicht.

Worauf wir nicht verzichten können, ist die persönliche Beziehung zu Gott!

Unverzichtbar ist der Glaube, dass Jesus der Christus ist; der Menschensohn, der über die Völker herrscht, der Messias, schon von Daniel und anderen Propheten als solcher angekündigt. Er selbst nennt sich in Matth. 16, 13 so, wenn Er den Jüngern die Frage stellt, wer die Menschen glauben, dass Er sei.

Doch die Menschen erkennen Ihn nicht. Sie sehen in Ihm keine Erfüllung der Prophetien, sie halten Ihn für den Täufer, Jeremias, Elias…. nur nicht für den Messias (Matth. 16, 14). Denn mit dem reinen Verstand sind Gott, Jesus, Sein Leben, Sein Wirken und Seine Botschaft nicht zu verstehen: Dazu braucht man die Offenbarung durch den Heiligen Geist.

Nur dank dieses Geschenks sind wir in der Lage mit Petrus zu erkennen, dass Jesus der Sohn des lebendigen Gottes ist. (Matth. 16, 16-17)

Gott ist der, der uns fähig macht, so zu leben, wie es Ihm gefällt. Er selbst wirkt in uns (Phil. 2,13), ermöglicht uns zu erkennen, dass unsere Errettung in dem Glauben an Jesus Christus zu finden ist.

Die Offenbarung ist ein Geschenk!

Deine Nachfolge ist eine Entscheidung, die du bewusst treffen musst!

Diese Entscheidung beinhaltet, dass du annimmst und akzeptierst, dass Jesus der Christus ist, dass Er dein Herr ist, dem du nachfolgen und dem du dein Leben geben kannst und willst!

  • Bist du dazu schon bereit?
  • Ist Jesus wirklich schon dein Herr und König, oder gewährst du Ihm nur eine Teilherrschaft?
  • Versuchst du, dein Leben zu kontrollieren oder kannst du die Kontrolle Jesus überlassen?

Zusammenfassung: Lucia Martinetti

Weitere Beiträge
Predigt

4. suche Weisheit

Zum Weiterdenken Wir leben innerhalb von komplexen Systemen, deswegen haben unsere Entscheidungen nicht nur für uns Konsequenzen. Dazu kommt eine Vielzahl von…
Predigt

3. Entschlossene Entscheidungen

Zum Weiterdenken Souverän zu sein, aus der Entspannung heraus zu handeln in dem Wissen, dass das, was wir vorhaben, gelingen wird, ist…
Predigt

1. Kreativität

Zum Weiterdenken Menschen haben göttliche Eigenschaften. Gott hat uns so erschaffen, dass wir Ihm ähnlich sind. Wir sind in der Lage, Beziehungen…
Bleib am Ball!

Abonniere unseren Newsletter, um immer informiert zu sein, wenn sich was tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEGerman