Online Gottesdienst jeden Sonntag 10 Uhr und 19 Uhr  zum Livestream 

Persönliche Entwicklung

Glaubensimpuls #006 // Ist Gott wirklich gut?

Super, dass du dir Zeit genommen hast, diesen Glaubensimpuls durchzulesen. Hoffentlich wirst du dadurch reichlich in deinem Glauben gesegnet und gestärkt werden.

Ich möchte dir gleich zu Beginn eine Frage stellen, und zwar:
„Woran erkennen wir eigentlich, dass Gott es gut mit uns meint?“

Interessanterweise finden wir die Antwort auf diese Frage gleich am Beginn der Bibel, im ersten Kapitel, nämlich durch das, was Gott als Allererstes getan hat, nachdem er die ersten Menschen erschaffen hatte! In der Bibel heißt es:

27Und Gott schuf den Menschen in seinem Bild, im Bild Gottes schuf er ihn;
als Mann und Frau schuf er sie. 28Und Gott segnete sie.“
Genesis 1,27-28

Also das Allererste, was die Kinder Gottes über ihren himmlischen Vater lernen sollten, ist das Wissen, dass Gott sie segnen und somit das absolut Beste für sie möchte. Gott wollte sich gleich zu Beginn seinen geliebten Kinder als ein `segnender Papa´ offenbaren. 
Diesen Leitgedanken führt Gott wie einen roten Faden durch sein ganzes Wort hindurch. 
In Jesaja macht er zum Beispiel seinem Volk eine Einladung, indem er sagte:

1Wohlan, ihr Durstigen alle, kommt her zum Wasser; und die ihr kein Geld habt, kommt her, kauft und esst!
Kommt her und kauft ohne Geld und umsonst Wein und Milch!
2Warum wiegt ihr Geld ab für das, was kein Brot ist, und euren Arbeitslohn für das, was nicht sättigt?
Hört doch auf mich, so sollt ihr Gutes essen,
und eure Seele soll sich laben an fetter Speise!
3Neigt eure Ohren und kommt her zu mir; hört, so wird eure Seele leben!“
Jesaja 55,1-3a

An diesen Versen erkennt man Gottes große Sehnsucht danach, sein Volk mit Überfluss zu segnen. Er will einfach sehen, dass es ihnen gut geht, weil er ein guter Vater ist!
An einer anderen Stelle in der Bibel, taucht dieser Gedanke auf ähnliche Weise auf:

11Denn ich weiß, was für Gedanken ich über euch habe, spricht der Herr,
Gedanken des Friedens und nicht des Unheils,
um euch eine Zukunft und eine Hoffnung zu geben.“
Jeremia 29,11

Anhand dieser Zusagen Gottes erkennen wir, dass Gott uns nicht nur ein bisschen von seiner Güte überzeugen möchte, sondern dass er will, dass wir felsenfest gegründet sind in seiner Güte, sodass uns absolut nichts mehr verunsichern kann.
Aus dem Grund gibt es in der Bibel auch über 7.000 Verheißungen von Gott zu uns Menschen.
Ich glaube, dass Gott dies ebenfalls aus dem Grund getan hat, weil wir so oft vergessen, wie gut er es mit uns meint! Deswegen möchte er uns immer wieder darauf hinweisen, dass er `für´ uns ist und nicht `gegen´ uns!

Ich hoffe für dich, dass ich dir mit diesem Beitrag einen kleinen Impuls in deinem Glauben geben konnte, um Gott mehr zu erkennen und ihn deswegen mehr zu lieben. Möge deine Beziehung zu ihm immer mehr aufblühen und reifen, so dass dich nichts trennen kann von deinem Vertrauen auf ihn.
Amen.

Beitrag: Nico Montsho

Weitere Beiträge
LifestylePersönliche Entwicklung

Glaubensimpuls #009 // Die Güte Gottes, die uns verändert

Weil Jesus die Liebe ist, könnte man die Verse auch umschreiben und „Jesus“ mit „Liebe” ersetzen. Dann würde es wie folgt lauten:…
Persönliche Entwicklung

Glaubensimpuls #008 // Die unvorstellbare Güte Gottes

`Gott ist viel gütiger, als wir es in der Lage sind zu erfassen…´ Beitrag: Nico Montsho
Persönliche Entwicklung

Glaubensimpuls #007 // Der größte Beweis für die Güte Gottes

Jesus ist der lebende Beweis für die Güte Gottes, Und in Psalm 23 geht er sogar soweit, dass er sagt: Beitrag: Nico…
Bleib dran

Abonniere unseren Newsletter, um immer informiert zu sein, wenn sich was tut. 

×
Persönliche Entwicklung

Glaubensimpuls #007 // Der größte Beweis für die Güte Gottes

de_DEGerman