Online Gottesdienst jeden Sonntag 10 Uhr und 19 Uhr  zum Livestream 

Input

Gute Frage – 2. Wie lange

Folge 2 der Serie “Gute Frage?”

Zum Weiterdenken

Was wäre weise? Das ist die Frage, die uns auf dem richtigen Weg führt.

Wenn du aber nicht weise bist, was bist du dann?

Salomon, dritter König Israels und durch und durch weise, nennt im Buch der Sprüche drei weitere Möglichkeiten zu sein, wenn man nicht weise ist. Lese die Stelle in der Bibel nach in Sprüche 1-9.

Unerfahren: Unerfahrene sind jung und naiv. Sie können die ganze Tragweite von bevorstehenden Entscheidungen nicht überblicken, weil ihnen an Lebenserfahrung mangelt. Sie haben jedoch Zugang zur Weisheit, indem sie danach fragen und Menschen in ihr Leben hinein lassen, die sie auf die Weisheit hinweisen können. Sie können sich die Frage stellen: Was wäre weise?

Dumm: Dumme wissen, was richtig ist und tun es trotzdem nicht. Sie lassen sich nicht zurechtweisen und nicht ermahnen. Sie wiederholen immer wieder die gleiche Fehler und haben Spaß an ihre Schandtaten. „Ein Hund frisst noch einmal, was er erbricht, so wiederholt ein Dummkopf sein Unsinn.“ (Sprüche 27, 11 HFA)

Spotttisch: Nicht nur weiß der Spötter, was richtig ist und tut  das nicht, er macht sich auch noch lustig über die, die redlich leben. Er erhebt sich über jede Situation, zieht alles in den Dreck, ist zynisch. Wer ein Spötter ermahnt und zurecht weist, erntet nur Verachtung und Hass.

Für den Unerfahrener gibt Heilung: seine Heilung ist die Zeit.

Die Heilung des Dummes ist die Tragödie.

Beim Spötter sind aber Hopfen und Malz verloren. Er kann, will und wird die Weisheit nicht annehmen. So Jemand kann man nur meiden.

Vielleicht fragst du dich jetzt: es ist doch mein Leben, kann ich nicht mit meinem Leben, mit meinem Körper, mit meinem Geld machen was ich will? Es geht aber nicht nur um dich!

Wenn du auf dem Stuhl der Unerfahrenheit, der Dummheit oder des Spottes sitzen bleibst, und die Weisheit ablehnst, hat das für deinen gesamten Umfeld Folgen. Familie, Arbeit, Gemeinde: Alle spüren die Folgen deines Mangel an Weisheit und leiden darunter.

Es ist nicht so, dass es an Weisheit mangeln würde. Es ist genug da für Jeden der danach sucht. Wer danach fragt, bekommt so viel er braucht, sie ruft draußen laut, auf Märkte und vor den Stadttore. (Sprüche 1, 20-33). Früher oder später wird Jeder Weisheit brauchen. Jeder kommt einmal in der Situation, eine große Entscheidung treffen zu müssen. Doch wer zu lange auf dem Stuhl der Unerfahrenheit, der Dummheit und des Spottes sitzen bleibt, könnte sie nicht mehr finden und das Unglück wird über ihn stürzen.

„Jeden Rat verachtet ihr, über meine Weisungen rümpft ihr die Nase. Aber eines Tages bricht das Unheil über euch herein, dann lache ich euch aus und spotte über euer Elend.“ (Sprüche 1, 25-26 HFA)

„Wer aber auf mich hört, lebt ruhig und sicher, vor keinem Unglück braucht er sich zu fürchten.”

(Sprüche1, 33 HFA)

Was für eine Verheißung!

Oft genug machen wir Gott dafür verantwortlich, was in unserem Leben passiert: Wie konnte ER das zulassen? Frage stattdessen: Wie konnte ICH das zulassen? Erkenne deine Verantwortung in deinem Leben!

  • Wie Lange noch wollt ihr Spötter Lust am Spott haben?
  • Wie lange wollt ihr Unerfahrene den Unverstand lieben?
  • Wie lange wollt ihr Dumme die Erkenntnis hassen?
  • Wie lange willst du auf einem Stuhl sitzen, der weit entfernt von der Weisheit steht?

Du musst heute noch nichts in deinem Leben ändern.

Stelle dir nur die Frage: Was wäre weise? Halte einen Augenblick inne: Auf welchem Stuhl sitzt du? Wie fühlt es sich an? Möchtest du dort sitzen bleiben?

Weitere Beiträge
Input

Gute Frage - 5. Zuhören

Zum Weiterdenken „Was wäre weise?“ ist die Frage die, wenn wir sie stellen, in neunzig Prozent aller Entscheidungen, zu der, für unser…
Input

Gute Frage - 4. Ausgeblendet

Zum Weiterdenken In dieser turbulenten Zeit, sind Menschen verunsichert und suchen nach Antworten. Hier aber möchten wir eine Gegenfrage stellen: „Was wäre…
Input

Gute Frage - 3. Mit der Zeit...

Zum Weiterdenken Was wäre weise, bezogen auf wie, wir unsere Zeit einsetzen? „ Die Jahre eines jeden Menschen sind gezählt; die Dauer…
Bleib dran

Abonniere unseren Newsletter, um immer informiert zu sein, wenn sich was tut. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEGerman